Skip to main content

Lautstärke und Geräuschentwicklung durch Aroma Diffuser

Aroma Diffuser Unterseite mit Schwachstromanschluss (rechts) und rundem Lufteinlass für den Lüfter (links)

Aroma Diffuser Unterseite mit Schwachstromanschluss (rechts) und rundem Lufteinlass für den Lüfter (links)

Alle auf dem Markt befindlichen Aroma Diffuser arbeiten mit einem Ultraschallkopf bzw. einem Ultraschallvernebler. Obwohl man den Ultraschall selbst nicht hören kann, ergeben sich dennoch beim Betrieb sekundäre Geräuscheffekte. Die Ultraschallenergie, die an das Wasser abgegeben wird ist so stark, dass es ein Vernebeln des Wassers bewirkt. Ein Nebeneffekt dabei ist, dass auch das Wasser selbst dabei etwas aufgewühlt wird und sich auch größere Tropfen lösen und wie ein kleiner Springbrunnen auf das Wasser plätschern. Das führt zu einem leicht plätschernden Geräusch, das aber durchaus beruhigend wirkt, aber den betrieb des Aroma Diffuser nicht gänzlich geräuschlos macht.

Ein weiterer Aspekt ist, dass die Elektronik gekühlt werden muss, hierfür ist an der Unterseite der meisten Geräte ein kleiner Lüfter eingebaut, der selbst ebenfalls ein feines Rauschen erzeugt. Dieses ist in einiger Entfernung nicht mehr wahrnehmbar.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der Betrieb des Aroma Diffusers nicht völlig geräuschfrei ist. Jedoch wirkt das leicht plätschernde Geräusch durchaus passend, ist wenig aufdringlich und wirkt gegebenenfalls sogar beruhigend.