Skip to main content

Aroma Diffuser, große Duftmomente für zu Hause

Hier geht es um Aroma Diffuser. Das sind wahre Stimmungsmaschinen für zu Hause. Ein dezent wabernder aromatischer Nebel. Viele bieten darüber hinaus ein individuell einstellbares Stimmungslicht. Wer sich allerdings für leistungsfähige Raumluftbefeuchter interessiert, dem habe ich diese Seite verlinkt.

Aroma Diffuser im Vergleich – hier bieten wir eine große Übersicht für den Kauf aktueller Aroma Diffuser, die derzeit auf dem Markt erhältlich sind. Amazon beispielsweise, bietet eine überaus große Auswahl verschiedener Diffuser an, aus der wir, die aus unserer Sicht, besten Geräte herausgesucht haben. Alle präsentierten Aroma Diffuser haben ein ansprechendes Design, bei attraktiven Preisen und sind für den zuverlässigen Dauerbetrieb ausgelegt.

Düfte sind die Gefühle der Blumen.

Heinrich Heine

Häufen sich schlechte Bewertungen durch Verbraucher, wie es beispielsweise in Produktbewertungen auf Amazon, so führt dies zu einer Auslistung auf unserer Seite. Kommen neue und beliebte Geräte auf den Markt, so werden diese hier im Vergleich mit aufgenommen. Hier eine Übersicht über bewährte Aroma Diffuser:

 

LifeBasis Aroma Diffuser

39,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details
Lofoson mit Holzmaserung, 400ml

31,98 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details
ISELECTOR Milchglas Aroma Diffuser

44,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details
Excelvan, 200ml

49,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details
AUKEY, Weiß, 500ml

28,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details
TaoTronics Vernebler, 300ml

32,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details
TaoTronics Aroma Diffuser

29,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details
Limirror, 300ml

39,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details
TaoTronics Aroma Diffuser 400ml

34,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details
Anypro, 300ml

36,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details
Tepoinn Diffuser, 300ml

33,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details
Joly Joy, 100ml

39,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details
InnooCare, 150ml

45,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details
Aiho Aglaia, Glas

19,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details
YFeel, 300ml

34,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details
Tenswall Kerzenlicht Vernebler, 100ml

19,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details
Wisamic Knospe 200ml

21,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details
VAVA Diffuser mit LED-Display

32,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details
Aroma Diffuser TaoTronics 120ml

19,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details
KBAYBO Diffuser mit Fernbedienung

21,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details
Duft Diffuser Anjou 200mL

24,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details
Die Alternative
6 Lavendelsäckchen mit natürlichem Lavendel

15,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details

(Preise der Aroma Diffuser können abweichen oder höher sein / Affiliate-Links / Aroma Diffuser kaufen bei Amazon / Bilder-Quelle: Amazon-Partnerprogramm)

Kriterien für die Beurteilung und den Vergleich

  • Einfachheit beim Zusammenbau und im Betrieb
  • Geräuscharmer oder geräuschloser Betrieb der Luftbefeuchter
  • Bedienung der Geräte
  • Vergleich des Stromverbrauchs
  • Zusätzliche Lichtfunktion
  • Funktionstest des Timers
  • Einfacher Kauf und gegebenenfalls unkomplizierte Rückgabe
  • Positive Bewertungen für die jeweiligen Geräte durch Nutzer

Legen Sie beim Kauf der Aroma Diffuser Wert darauf, dass eine Timer-Funktion integriert ist. Die Funktion ist sehr hilfreich, wenn man am Abend das Gerät anschaltet und schon vorher weiß, dass man dabei einschläft. Zwar besitzt jedes Gerät eine Sicherheitsabschaltung, die bei niedrigem Wasserstand abschaltet, dennoch hat man mit einem Timer eine viel flexiblere Kontrolle.

Vielleicht scheint das LED-Licht zunächst für die Auswahl des Gerätes zunächst zweitrangig. Aber das wäre vermutlich ein Fehler. Wenn man die LED Funktion erst einmal live gesehen hat und das Lichtspiel erlebt, wird man diese Funktion sehr schätzen. Verglichen mit Geräten ohne oder mit nur einer fest eingestellten Farbe, sollten Sie beim Kauf  der variablen und verschiedenfarbigen Beleuchtungen den Vorzug geben. Das verzaubernde Farbenspiel bietet eine passende sinnliche Ergänzung zu den Aromen die verströmt werden. In unserem Vergleich  haben wir darauf geachtet, dass diese LED Funktion vorhanden ist. Lassen sie sich verzaubern.

Das Material und der Stromverbrauch der Aroma Diffuser

Das Material der Aroma Diffuser

Aroma Diffuser Test, Anypro 300ml Holzmaserung luftbefeuchter mit farbenwechselnde elektrisch Duftlampe -

Anypro Aroma Diffuser im Test. Der Wassertank besteht aus beständigem Kunststoff.

Die Vielfalt der Geräte ist sehr groß mit verschiedenster Form und Gestaltung. Weiß, bunt, einfarbig und im Holzdesign. Die meisten Geräte bestehen dabei fast ausnahmslos aus Kunststoff. Selbst jene, die auf dem ersten Blick wie Porzellan oder Holz wirken. Dies mag zunächst ernüchtern, hat aber ganz handfeste Gründe.

Zum einen sind diese Aroma Diffuser für einen Massenmarkt bestimmt und werden millionenfach verkauft. Die Herstellung oder Verwendung von echte Holz wäre aufwändig und teuer. Weiterhin muss man bedenken, dass bei den Geräten der Kontakt mit Wasser und Wasserdampf alltäglich ist. Das bedeutet, dass das verwendete Material diesen Gegebenheiten angepasst sein muss. Holz, so edel es wirkt, würde sehr schnell unansehnlich werden oder sogar schimmeln. Plastik ist resistent gegenüber Feuchtigkeit und kann sehr leicht gereinigt werden.

Ein weiterer Punkt ist, dass nahezu alle Geräte mit farbigem Stimmungslicht ausgestattet sind. Das verwendete Material muss lichtdurchlässig sein. Auch diese Anforderung kann vom Holz nicht erfüllt werden.

Stromverbrauch der Aroma Diffuser

Aukey Aroma Diffuser, weiß, mit Netzteil. Der Energieverbrauch liegt bei etwa 10 Watt.

Typischer Aroma Diffuser mit Netzteil. Der Energieverbrauch liegt bei ca. 10 Watt.

Der Stromverbrauch der meisten Aroma Diffuser liegt bei den gebräuchlichen Geräten zwischen 8 und 15 Watt. Es gibt sie in einer unglaublichen Modellvielfalt und sie sind sehr beliebt. Zum einen, weil sie ein phantastisches Stimmungslicht abgeben, zum anderen natürlich wegen ihrer eigentlichen Bestimmung, dem Verteilen der Aromen und des Wasserdampfes. Der Betrieb geschieht dabei völlig elektrisch. Eine Heizspirale ist nicht im Gerät angebracht, die Zerstäubung des Wassers geschieht im Aroma Diffuser auf Ultraschallbasis. Im Verbrauch ähneln sich die Modelle sehr. Die Leistungsaufnahme liegt nach Herstellerangaben dabei bei etwa 9 bis 12 Watt.  Diesen Wert von 12 Watt weisen auch viele recht groß dimensionierte Geräte auf, mit Tankgrößen von 0,5 bis 1 Liter. Selbst nachgeprüft haben wir dies nicht, dafür ist die Modellvielfalt zu groß. Die angegebenen Energieverbräuche klingen jedoch unserer Einschätzung nach plausibel.

Die Beispielrechnung

Was kostet also der Betrieb und wie sieht sein Stromverbrauch aus?. Schauen wir das folgende Szenario an:

  • Betrieb 10 Stunden pro Tag
  • Leistungsaufnahme 12 Watt
  • Leistungsaufnahme insgesamt = 120 Watt
  • Bei einem Strompreis von 0,28 Euro pro 1kWh ergeben sich damit Kosten von ca. 2,3 ct für die besagten 10 Stunden Laufzeit.

Man kann also sehen, die Betriebskosten sind aufgrund des kleinen Stromverbrauchs für die reine Wasserverneblung sehr gering. Hinzu kommen noch Kosten für die Aromen. Man sollte dem Wasser pro Tankfüllung ca.  5 bis 10 Tropfen Aromaöl. Rechnen wir mit 10 Tropfen weiter:

  • 1 Tropfen hat ca. 0,05 ml
  • 10 Tropfen sind etwa 0,5 ml
  • eine normale Flasche mit einem guten Aromaöl (hier die Übersicht) enthält 15 ml und startet bei ca. 4 Euro.
  • es ergeben sich daraus Kosten für einen Einzeleinsatz zu je 10 Tropfen von 13 Cent.

Auch dies ist sehr überschaubar und man sieht durch die Rechnungen recht schnell, dass der Betrieb eines Aroma Diffusers gar nicht teuer sein muss. Insbesondere dann, wenn man den Einsatz der Aromen auf wenige Anlässe in der Woche beschränkt. Wie schon in einem unserer anderen Artikel erwähnt, gewöhnt sich die Nase recht schell an den Duft und eine Dauerberieselung wäre recht sinnlos.

Ist der Betrieb schädlich oder drohen Gesundheitsschäden?

Obwohl es auf den ersten Blick nicht so scheint: Ätherische Öle und manche Aromen sind aus unserer Sicht durchaus chemisch nicht unbedenklich. Jeder weiß selbst, wie scharf reines Pfefferminzöl schmecken kann oder Eukalyptusöl, das so wirksam ist, dass es die Nase befreit. Die Liste ließe sich weiter fortsetzen. Was für ausgewachsene Menschen recht unbedenklich ist, könnte unserer meinung nach für Säuglinge und deren empfindliche Schleimhäute nachteilig oder auf Dauer sogar schädlich sein. Deshalb der Ratschlag, den Gebrauch der Aroma Diffusers in Gegenwart von Kleinkindern einzuschränken oder gar ganz einzustellen. Pures Wasser ist natürlich erlaubt.

Denken Sie daran:

  • Kein Einsatz von Aromen und ätherischen Ölen in Kinderzimmern mit Säuglingen
  • Eingeschränkter Einsatz von Aromen bei Erkrankungen der Atemwege (Ausnahme sind ausgewiesen therapeutisch wirkender Öle
  • Eingeschränkter Einsatz scharfer ätherischer Öle bei gereizten Augen und Bindehautentzündung
  • Uneingeschränkter Einsatz der Aroma Diffuser bei Betrieb mit purem Wasser

Bitte schaut auch auf unseren ausführlichen Blogbeitrag.

Funktionsumfang und Design der Aroma Diffuser

Bedienungstasten eines typischen Aroma Diffusers mit nur zwei Knöpfen.

Einfache Bedienung des Aroma Diffusers mit nur zwei Knöpfen.

Die meisten der auf dem Markt befindlichen Geräte stammen aus Fernost und insbesondere aus China. Sehr oft ist es sogar so, dass vermutlich immer das gleiche zentrale Elektronikmodul in vielen Geräten verschiedener Hersteller zum Einsatz kommt. Diese Modul beinhaltet die Ansteuerung des Ultraschallverneblers und die der farbigen LED’s und natürlich die Bedienknöpfe mit Timer. Die verschiedenen Gerätehersteller entwerfen dann lediglich das Design drum herum. Schauen Sie sich mal die vielen unterschiedlichen Aroma Diffuser der Hersteller an.

In den meisten Fällen innerhalb der Aroma Diffuser im Test, sind es immer zwei Bedienungsknöpfe. Sogar die Anzahl und Anordnung der Tasten ist oft identisch. Mit dem linken Knopf kann das Licht eingeschaltet werden. Es funktioniert unabhängig vom Nebel. Weiterhin kann mit dem weiteren Drücken der Licht-Taste die Farbe eingestellt werden. Die rechte Taste schaltet den eigentlichen Ultraschallvernebler ein und aus. Durch wiederholtes Drücken auf den rechten Schalter kann der Timer gesetzt werden: 1h, 3h, 6h und On. Das „h“ bedeutet Stunden. „On“ bedeutet Dauerbetrieb. Hört sich kompliziert an? Ist es aber nicht! Falls Sie es noch nicht bemerkt haben, man kann tatsächlich die Lichtfunktion unabhängig vom eigentlichen Vernebler steuern. Das bedeutet, selbst wenn Sie keine Lust auf aromatischen Nebel haben sollten, können Sie das Gerät prima als Stimmungslicht einsetzen. Auch anders herum ist es möglich: der Betrieb des Aroma Diffusers ohne Licht.

Die Bedienelemente

Fast alle Bedienelement der Aroma Diffuser haben immer die gleichen Funktionen und Anordnung: Timer, Farbwechsel der LED’s, stabile dauerhafte Wunschfarbe, Nebel Intensitätsregelung usw. Das Design wechselt natürlich. Für den Verbraucher ist diese Einheitlichkeit oft ein Vorteil. Kann man ein Gerät bedienen, dann oft auch sehr viele andere. Zudem ist der Betrieb durch die bewährte Elektronik sicher und zuverlässig.

Sind Aroma Diffuser als Luftbefeuchter verwendbar?

Professionelle Luftbefeuchter haben große, mehrere Liter fassende Wassertanks, die eine Anhebung der Luftfeuchtigkeit auch in großen Räumen erlauben. Die meisten der auf dieser Seite vorgestellten Geräte haben jedoch nur kleine Tankgrößen von 350 bis 600 ml (=0,35 bis 0,6 Liter). Geräte mit größeren Tanks, die bis zu 1.5 Liter Wasser fassen können, sind aber vereinzelt ebenfalls erhältlich. Entsprechende Angaben sind in den Detailbeschreibungen der jeweiligen Aroma Diffuser auf unseren Seiten abrufbar. Gerade die Vernebler und mit einem großen Tank sind am geeignetsten, wenn es darum geht, die Luftfeuchtigkeit eines Raumes nachhaltig anzuheben.

Die klassische Anwendung der Geräte liegt in deren Stärke der Aromaverteilung begründet. Gerade für die Aromatherapie mit ätherischen Ölen oder Aromaölen und für die Stimmungsgestaltung zu Hause, mittels Licht, sind diese Diffuser bestens geeignet. Hier gilt: es ist erlaubt was gut tut! Egal, ob man die Aromen von seinem Heilpraktiker empfohlen bekommen hat oder diese nach eigener Vorliebe auswählt. Orientieren Sie sich an den Angaben, die im Diffuser Vergleich gemacht wurden und vergleich Sie die Tankgröße mit der Laufzeit. Ziehen Sie auch die Angaben der Hersteller zu Rate. Daraus lässt sich leicht die Leistung der Luftbefeuchtung ableiten.

Hier bekommen Sie weitere Tipps zu Luftbefeuchtern.

Benötigen Aroma Diffuser destilliertes Wasser?

Leitungswasser kann für den Betrieb von Aroma Diffusern verwendet werden.

ImagesBG / Pixabay
Leitungswasser kann in Diffusern verwendet werden.

Vorab, destilliertes Wasser schadet unserer Meinung nach nicht. Man kann es sich sogar selbst herstellen, zum Beispiel, um schadstofffreies weiches Wasser zu genießen. Allerdings hält sich der Nutzen für Aroma Diffuser in engen Grenzen. Man muss sich also nicht extra destilliertes Wasser in den Aroma Diffuser füllen. Woran liegt das?

Normalerweise soll destilliertes Wasser Kalkablagerungen, wie sie zum Beispiel in Bügeleisen entstehen, verhindern. Dort kommt es tatsächlich zu Kalkablagerungen, denn das Wasser wird erwärmt, die Löslichkeit des Kalkes sinkt und dieser scheidet sich ab. Außerdem verdunstet das heiße Wasser und lässt den Kalk als Krusten zurück.

Bei Aroma Diffusern ist dies nicht der Fall.  Das liegt am elektrischen Ultraschallvernebler. Er zerstäubt das Wasser durch Schwingungen, ohne es dabei zu erhitzen. Man kann es mit einer Hand vergleichen die auf Wasser schlägt. Überall spritzt Wasser hoch – mitsamt dem drin enthaltenen Kalk und den anderen Inhaltsstoffen. Mit einem Ultraschallvernebler geschieht das Gleiche. Durch die Ultraschallschwingungen wird das Wasser mit allen enthaltenen Stoffen, wie Kalk, Mineralen, Duftstoffen, ätherischen Ölen usw. zerstäubt. Sie können sich also gar nicht als Kalkablagerungen bilden.

Aus unserer Sicht können wir also die Verwendung von normalem Wasser empfehlen. Eine Reinigung von Zeit zu Zeit ist dennoch notwendig, die Aromaöle und ätherischen Öle „kleben“ sich teilweise recht gern an den Wandungen fest und bilden einen Film. Im eigenen Test, mit unserem eigenen Aroma Diffuser, hat sich herausgestellt, dass dieser  ganz einfach mit haushaltsüblichen Spülmitteln gereinigt werden kann. Ein leichter Kalkfilm könnte entstehen, wenn das Wasser über lange Zeit ganz normal verdunstet. Aber auch dieser kann leicht entfernt werden. Kein Grund also extra destilliertes Wasser anzuschaffen. Im Übrigen gilt natürlich, was die jeweiligen Hersteller für die Geräte empfehlen.

Nach dem Kauf: Der Aroma Diffuser Test zu Hause

Nach dem Kauf sollte zu Hause zunächst ein Test durchgeführt werden, ob alle Funktionen des neu erworbenen Gerätes korrekt arbeiten. Für Ihren Aroma Diffuser Test daheim gibt es verschiedene Varianten des Vorgehens. Wir empfehlen, in dieser Reihenfolge vorzugehen: Zunächst wird der Ultraschallvernebler trocken in Betrieb genommen. Funktioniert das LED Licht korrekt?

Die Ultraschalleinheit lässt sich ohne Wasser noch nicht aktivieren. Das ist völlig normal und liegt an der eingebauten Schutzfunktion, die jeder Aroma Diffuser besitzt. Danach kann dann Wasser in das Gerät gegeben werden und die Funktion wird getestet. Dies geschieht nach den Angaben des Herstellers. Nun kann wieder eingeschaltet werden. Bei ausreichendem Wasserstand funktioniert die Vernebelung. Viele Ultraschallvernebler bieten zwei Leistungsstufen an. Ist das Wasser aufgebraucht oder ein zu niedriger Wasserstand erreicht, so schaltet sich der Ultraschallvernebler ab. Auch hier können sie das Gerät individuell prüfen, ab wann die Abschaltung erfolgt.

aroma diffuser test im Betrieb mit Ultraschalldiffuser

Aroma Diffuser im Testbetrieb ohne Haube

Normalerweise werden die Geräte mit einer Haube betrieben, die die Umgebung vor Spritzwasser schützt. Gerade für die erste Inbetriebnahme empfiehlt es sich aber diese Haube test-weise abzunehmen, so dass der freie Blick in den Wassertank möglich ist. Damit haben Sie selbst die Möglichkeit zu sehen, wie sich das Gerät bei den verschiedenen Betriebseinstellungen verhält, insbesondere bei der Vernebelung. Anstatt, dass der Nebel erst im Gerät aufsteigen muss, sieht man dann beim eigenen Test unmittelbar, wie das Gerät sich verhält. 

Die Dosierung des Aromaöls

Bei allen gelisteten Diffusern ist es möglich, Aromaöle und ätherische Öle zuzusetzen. Im Zusammenspiel mit der Luftbefeuchter Funktion werden die Aromen schonend vernebelt. Vorschläge für verschiedenen hochwertige Aromaöle und ätherische Öle geben wir hier.

Können Sie es nicht erwarten, dann kann schon jetzt ätherisches Öl oder Aromaöl zugesetzt werden. Hier sollte man das individuelle Maß finden, dass sich nach dem persönlichen Empfinden und der Raumgröße richtet. Versuchen Sie es zunächst nur mit wenigen Tropfen und vergleichen Sie die Wirkung dann mit schrittweiser Steigerung. Bitte beachten Sie, dass die Nase sich an den Geruch gewöhnt. Dies ist völlig normal. Lesen Sie dazu auch hier im Blog den Artikel. Normalerweise sind etwa 3 bis 5 Tropfen Aromaöl ausreichend und ein guter Dosiervorschlag.

Bei allen Geräten sollte die Abschaltautomatik tadellos funktionieren. Bitte folgen Sie beim Betrieb auch den technischen Hinweisen des Herstellers rund um das zu verwendende Wasser und für die Reinigung des Gerätes. Weitere Hinweise hierzu auch auf unserer Startseite und im Blog.

Die richtige Wahl der Größe des Aroma Diffusers

Für die Auswahl beim Kauf spielt die gewünschte Betriebsdauer eine große Rolle. Soll das Gerät 12 Stunden dauerhaft in Betrieb sein, dann empfehlen sich Tankvolumen von 400 ml oder mehr. Zwar gibt es auch Geräte, die einen kleineren Tank haben und die gleiche Betriebszeit ermöglichen, dann allerdings meist nur wenn man die eine reduzierte Leistung wählt. Vergleichen Sie bitte hierzu die Angaben in der Übersicht.

Allerdings zeigen Erfahrungen, dass die die normale Betriebszeit, wie sie tatsächlich benötigt wird, nur wenige Stunden täglich beträgt. Das liegt daran, dass der Aroma Diffuser häufig erst am Nachmittag oder am Abend für wenige Stunden eingeschaltet werden. Sei es beim Lesen eines Buches oder beim Fernsehen. Vergleichen sie die einzelnen Geräte hinsichtlich ihrer Laufzeit und Tankfüllung und überlegen Sie, wie Sie das Gerät verwenden wollen. Sind Sie eher der normale sporadische Nutzer, können Sie jeden der hier im Test und Vergleich vorgestellten Aroma Diffuser kaufen. Kleine Geräte sind weniger auffällig als jene mit 700 ml oder noch größerem Tank.

Die Garantie und Gewährleistung beim Kauf

Die meisten hier vorgestellten Geräte stammen aus China. Einige Händler versenden nach dem Kauf direkt auf Fernost. Die Gesetzeslage ist aber eindeutig. Für alle in Deutschland und in der EU verkauften Geräte gelten natürlich unsere Gesetze. Das trifft für kleine Verkäufer und natürlich auch für alle großen etablierten Anbieter und Marktplätze wie Amazon, Conrad, dm, Rossmann und andere zu.

Die Durchsetzung Ihrer rechtlichen Ansprüche wird erst dann schwierig, wenn sie auf Markt- und Auktionsplätzen direkt aus dem Ausland – meist China – kaufen. Falls der Händler sich auf eine Regulierung einlässt, ist meist das Rückporto für den Auslandsversand extrem teuer und auch die Paketlaufzeiten sind entsprechend lang. Alle hier aufgeführten Geräte haben eine sehr gute Resonanz bei den Nutzern erfahren. Die hier vorgestellten Geräte können direkt von Amazon gekauft werden.